Branchen News

Ein neuer Player am Robotermarkt

Segway launcht Navimow

Das Unternehmen Segway ist vielen aufgrund des gleichnamigen Fortbewegungsmittels und seiner E-Scooter ein Begriff. Jetzt bringt Segway mit Navimow erstmals einen Rasenroboter auf den Markt. Im Gegensatz zu den meisten handelsüblichen Geräten kommt Navimow ohne das Anbringen von Begrenzungskabel im Garten aus. Zudem sorgen zentimetergenaue Positionierung und systematische Mähmuster für eine Effizienzsteigerung und tragen zu perfekt gepflegtem Rasen bei.
Virtuelle Zonen, reale Effizienz

Dabei baut Segway auf eine technische Innovation namens EFLS (Exact Fusion Locating System) – eine Art Fusionsortungstechnologie. Das Ortungsmodul auf dem Mäher kommuniziert gleichzeitig mit den Satelliten und der Antenne, um ein stabiles dreieckiges Ortungssystem zu bilden und den Roboter präzise zu positionieren. „Das Kernstück dieser Technologie ist die Nutzung von GPS-Satellitensignalen, um eine bis auf zwei Zentimeter genaue Positionierung im Freien durch Echtzeit-Kinematik zu erreichen“, erklärt George Ren, General Manager bei Segway BU. Dank eingebauter Sensoren und einer Vielzahl an Informationen kann der Roboter jedoch auch bei vorübergehend schwachem GPS-Signal stabil arbeiten. Über eine Karte in der App lassen sich genaue Zonen und Begrenzungen definieren – also wo Navimow arbeiten soll, wo die Grenzen liegen und welche Zonen im Garten er auf seiner Tour aussparen soll. „Ist der Arbeitsbereich im Garten festgelegt, fährt Navimow nicht kreuz und quer, sondern ermittelt dank seines intelligenten Navigationsalgorythmus einen systematischen Mähpfad und folgt diesem“, hebt Ren hervor.   

Intelligente Unterstützung

Der erste Rasenmähroboter von Segway ist für eine Rasenfläche von bis zu 3.000 Quadratmetern ausgelegt, hat etliche Eigenschaften eines smarten Helfers im Garten und ist mit lediglich 54 dB der leiseste Mäher auf dem Markt. Das Frequent Soft Cut System (FSCS) sorgt dafür, dass der Rasen von oben geschnitten und die gewünschte Höhe schrittweise erreicht wird. Versetzte Klingen ermöglichen es, so nah wie möglich an Kanten und Ecken zu schneiden. Hindernisse wie Blumentöpfe erkennt das Gerät automatisch und umschifft sie, kommen Kinder oder Haustiere zu nahe, greift sofort die Blade Halt-Technologie und die Messer hören auf, sich zu drehen. „Mit seinen fünf Zentimeter dicken Geländerädern aus Gummi meistert Navimow Steigungen von 45 Prozent zudem problemlos“, so Ren. Der Rasenmähroboter weist außerdem eine IPX6-Wasserbeständigkeit auf, hält also auch Regenfällen, starkem Spritzwasser und Hochdruckwasserstrahlen, sowie verschütteten Getränken stand. Ein installierter Regensensor führt Navimow an Regentagen zur Ladestation zurück – bei Regen sollte an sich ja nicht gemäht werden. Bei Bedarf lässt sich der Sensor jedoch über die App ausschalten und man kann den Mähroboter weiterarbeiten lassen. Sollten neue Sperrzonen – etwa Blumenbeete – hinzukommen, können diese ebenfalls über die App bequem angelegt werden.

Robotik in den Genen

Segway verfügt über langjährige Erfahrung und Expertise im Bereich Serviceroboter-Innovationen. „Zu unseren Robotikprodukten gehören beispielsweise Loomo – unser erster persönlicher Begleitroboter, T60 – der weltweit erste halbautomatische, teleoperierende, gemeinsam genutzte Scooter, DeliveryBots, und Segway RMP – ein mobiles Roboterfahrgestell, das unter anderem für die Auslieferung im Innen- und Außenbereich sowie Patrouillenfahrten entwickelt wurde“, führt Ren aus. Mit Navimow steigt Segway nun erstmals in das Segment Gartengeräte ein und möchte bald auch schon in Bau- und Gartenfachmärkten vertreten sein. Geplant ist auch eine schrittweise Erweiterung der Mähroboter-Produktlinie. Ziel ist es jedoch nicht, ein Werkzeughersteller zu sein, sondern Anwendern mit Hilfe der Robotik arbeitssparende und intelligente Lösungen zu bieten.

Über Segway

Segway-Ninebot ist ein globales Unternehmen in den Bereichen intelligenter Kurzstreckentransport und Serviceroboter. Segway wurde 1999 in Bedford, NH, USA, gegründet und ist weltweit führend im Bereich der kommerziellen, elektrischen, selbstbalancierenden Personenbeförderung. Ninebot ist ein 2012 in Peking gegründeter Anbieter von intelligenten Kurzstreckentransportmitteln, der Forschung und Entwicklung, Produktion, Vertrieb und Service vereint. Im Jahr 2015 nahmen Segway und Ninebot einen strategischen Zusammenschluss vor, aus dem Segway-Ninebot hervorging. Derzeit ist das Unternehmen weltweit tätig und hat Niederlassungen in Peking, Seattle, Bedford, Los Angeles, Amsterdam, Seoul, Singapur, München, Changzhou und Tianjin und verkauft Produkte in mehr als 80 Ländern und Regionen. Mit dem weltbekannten geistigen Eigentum wird Segway-Ninebot weitere Produkte entwickeln.

About the author

Laura Fürst

Add Comment

Click here to post a comment

optin

Erhalten Sie das ÖMM in Ihre Mailbox!

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erhalten Sie die neueste Ausgabe des Österreichischen Motoristen Magazins direkt in Ihr Postfach!

Advertisment