Branchen News

Iseki: Vielseitige Kleintraktoren mit funktionaler Ausstattung

Für die Bearbeitung kleinerer landwirtschaftlicher Flächen ist der auch in engen Hofbereichen wendige und preisgünstige neue Kompakttraktor TLE 3 – hier in der Kabinenversion mit Frontlader – ideal. Die Vielzahl an Anbaugeräten macht ihn zum Allrounder für eine breite Aufgabenpalette

Mit vier neuen Baureihen des Programms AgriLine vereinfacht ISEKI den Betreibern von kleineren landwirtschaftlichen Flächen den Arbeitsalltag. Die funktional ausgestatteten Traktoren können mit Anbaugeräten nicht nur zur Bodenbearbeitung genutzt, sondern auch ganzjährig z. B. für Winterdienstaufgaben eingesetzt werden.

Die robusten Universaltraktoren in hoher Fertigungsqualität verfügen über effiziente Dieselmotoren und bringen je nach Baureihe zwischen 16 und 47,6 PS Leistung auf die allradangetriebenen Achsen. Zusätzlich sorgt in schwierigem Gelände eine Differentialsperre für Vortrieb. Die Höchstgeschwindigkeit der straßenzugelassenen Maschinen liegt über 20 km/h.

Selbst der kleinste Traktor kann mit Frontkraftheber, Heckhubwerk, leistungsstarker Hydraulik und Zapfwelle ausgestattet werden. Aufgrund genormter Anschlüsse lassen sich auch bereits vorhandene Anbaugeräte nutzen. Die geräumigen Fahrerplattformen, die fast alle durch eine optional aufsetzbare Kabine wetterunabhängig gemacht werden können, sind mit ergonomischen Bedienelementen ausgestattet, die leicht und intuitiv zu betätigen sind. Moderne Armaturentafeln gestatten einen guten Überblick über alle Fahr- und Betriebssituationen. Der Schutz vor Korrosion, Stößen und anderen Einflüssen sowie hochwertige Bauteile machen die Maschinen langlebig, robust und selbst für harte Einsätze tauglich. Leicht und weit zu öffnende Motorhauben gewähren einen guten Zugang zu den Motorkomponenten und damit eine einfache Wartung.





Für die Bearbeitung kleinerer landwirtschaftlicher Flächen ist der auch in engen Hofbereichen wendige und preisgünstige neue Kompakttraktor TLE 3 – hier in der Kabinenversion mit Frontlader – ideal. Die Vielzahl an Anbaugeräten macht ihn zum Allrounder für eine breite Aufgabenpalette

Alle neuen Baureihen – TM 31, TM 32, TLE 3 und TLE 4 –  können optional mit Frontladern ausgerüstet werden. Die kompakten und in der kleinsten Baureihe nur etwa ein Meter breiten Maschinen mit dem großen Anwendungsspektrum sind durch kurze Radstände und große Lenkeinschläge besonders wendig und daher auch in beengten Bereichen einsetzbar.





Die optional erhältliche schwingungsarme Kabine – hier beim TM 32 – ist rundum geschlossen und schützt den Bediener vor Regen und Kälte. Ihr breiter Einstieg und die großen Scheiben bieten einen komfortablen Arbeitsplatz zu jeder Jahreszeit.

www.iseki.de

www.kleintraktor.iseki.de





Die geräumige Fahrerplattform ist ohne störende Engstellen beim Ein- und Ausstieg gut zu erreichen und bietet einen bequemen Sitz.

About the author

Hannelore Wachter-Sieg

Hannelore Wachter-Sieg

Add Comment

Click here to post a comment

optin

Erhalten Sie das ÖMM in Ihre Mailbox!

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erhalten Sie die neueste Ausgabe des Österreichischen Motoristen Magazins direkt in Ihr Postfach!

Advertisment