B2B

Hochfilzer – Im Zeichen des Klimaschutz

Halbierung des Stromverbrauchs und 30 Tonnen CO2 Einsparung pro Jahr. Diese beeindruckenden Zahlen ergeben sich aus den seit 2019 umgesetzten Klimaschutzmaßnahmen von Hochfilzer in Kundl.

Im Juli 2019 startete man einen Workshop zum Thema Energieeffizienz im Unternehmen. Untersucht wurden dabei der bestehende Energieverbrauch und mögliche Einsparungsmaßnahmen, insbesondere im Hinblick auf die notwendige Erneuerung der Heizungsanlage.

Noch im selben Jahr fiel der Startschuss für erste Maßnahmen. Nach und nach wurde das gesamte Firmengebäude mit einer sparsamen LED-Beleuchtung ausgestattet und die veralteten Wärmepumpen durch eine technisch führende Anlage ersetzt. Damit konnte Hochfilzer bereits im Jahr 2020 25% weniger Energieverbrauch verzeichnen.

2021 folgte die Installation einer 86 kWp Photovoltaik-Anlage in Kundl und die Umstellung auf LED-Beleuchtung in der Filiale in Imst. Bis Ende dieses Jahres werden damit insgesamt mehr als 300.000 EUR in Klimafit-Maßnahmen zur Reduktion des CO2-Ausstoßes investiert worden sein. Das Ziel einer weiteren Senkung von 30 % ist in greifbarer Nähe. Im Vergleich zu 2019 hat sich der Stromverbrauch damit mehr als halbiert.

Mit Radabstellplätzen, Jobtickets für Öffis und einer Stromtankstelle bietet die Firma Hochfilzer ihren Mitarbeiter:innen darüber hinaus zusätzliche Anreize zum Umstieg auf nachhaltige Verkehrsmittel.

Das gesamte Firmengebäude mit einer sparsamen LED-Beleuchtung ausgestattet

www.hochfilzer.com

About the author

Laura Fürst

Add Comment

Click here to post a comment

optin

Erhalten Sie das ÖMM in Ihre Mailbox!

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erhalten Sie die neueste Ausgabe des Österreichischen Motoristen Magazins direkt in Ihr Postfach!

Advertisment