Händlertagung Events

STIGA Händler Meeting 2022

Geballte Markenpower

Ferrari ist 2022 nach dem Ranking des Brand Strength Index, die stärkste Automarke der Welt. Mit 11.000 verkauften Autos ist das Unternehmen nicht der größte Hersteller – dennoch hat es diese gewaltige Markenstärke erreicht und die Menschen lieben die Marke.

Für STIGA war das Anlass genug, das diesjährige Händler Meeting, unter den Titel „STIGA trifft Ferrari“ zu stellen. Im Rahmen des Jahrestreffens haben 70 STIGA Partner, Ferrari in Modena und Maranello sowie STIGA in Castelfranco besucht.

Beeindruckt zeigten sich die teilnehmenden STIGA Händler von Modena, dem Museum und dem Büro von Enzo Ferrari. „Man spürt welcher Mythos hier zuhause ist“ so ein Teilnehmer.

Abends wurde für STIGA, exklusiv das Ferrari Museum in Maranello geöffnet. Bei einem Prosecco Empfang dankte Senior Vice President, Giacomo Tesolin den Teilnehmern aus Österreich für den Einsatz, das Vertrauen in die Marke und gratulierte zu dem großen Erfolg der Marke STIGA in den letzten Jahren.  Nach einer exklusiven Führung durch das Maranello Museum, gab es Freude, Spaß und Spiel, beim gemeinsamen Formel 1 Reifenwechsel. Bei den aufgestellten Renn-Simulatoren konnte sich jeder Teilnehmer, seine Formel 1 Strecke aussuchen und versuchen die aktuellen Bestzeiten zu unterbieten.

Als Überraschung fand das STIGA Gala Dinner in der Ferrari Victory Hall statt. Umgeben von den historischen Pokalen und den Formel 1 Boliden schmeckte das Essen ganz besonders. Um dem Namen Ferrari Victory Hall gerecht zu werden, wurden besonders erfolgreiche STIGA Händler und ihre Mitarbeiter für die Verkaufserfolge in der abgelaufenen Saison 2022 ausgezeichnet.

Mit ausgeprägtem Innovationsgeist

Der nächste Tag in Castelfranco galt der Innovation und harten Arbeit. STIGA Senior Vice President Giacomo Tesolin erklärte „Die Vision STIGA und unsere Ziele bis 2028“- sehr offen sprach er auch Schwierigkeiten und Fehler der Vergangenheit an und zeigte Lösungen für 2023 auf.

Dann ging es in kleinen Gruppen zur Werksbesichtigung. Komplett neu aufgestellt, zeigt sich die Forschungs- und Entwicklungs-Abteilung „Innovation is our second Nature“. Das Roboter-Entwicklungsteam und die neue Roboter Produktion waren die absoluten Highlights, genau wie die Produktion der 48 V-E-Power Batterien.

Am Nachmittag hatten die Händler die Chance sich auf vier Focus Inseln mit den Produktmanagern, mit den Marketingmitarbeitern sowie mit den Mitarbeitern aus der Qualitätssicherung auszutauschen.

Themen der Tagung waren:

  • STIGA Roboter ohne Kabelverlegung – 2023 wird das Jahr der Roboter
  • STIGA Gyros – die voll elektrischen Parks-Großflächenmäher
  • „The World is electric“ – elektrische Rasentraktoren mit Seitenauswurf und Heckauswurf
  • STIGA 20 V und 48 V-Handgeräte, Rasenmäher und
  • Swift – der High-Tech Aufsitzmäher mit Wechselakku

„STIGA ist händlerorientiert. Wir wollen Marke, Händler und STIGA Mitarbeiter so eng wie möglich zusammenbringen. Das ist ein gemeinsamer Weg, um die Kunden zu begeistern“ so Michael Buchbauer GF von STIGA in Österreich zu der erfolgreichen Tagung.

Abgeschlossen wurde das Meeting mit einem Marketing-Vortrag: „Die letzte Meile – „Unser Weg zum Kunden“. Vorgestellt wurde auch das STIGA Shop in Shop System 2023 für Fachhandel und DIY. Das gemeinsame Abendessen stand unter dem Motto „So sehen Sieger aus“ und bot viel Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch.

www.stiga.at

Tags

optin

Erhalten Sie das ÖMM in Ihre Mailbox!

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erhalten Sie die neueste Ausgabe des Österreichischen Motoristen Magazins direkt in Ihr Postfach!

Advertisment